Der Stadtteil Adelsberg
Historisches Chemnitz - Stadtteil Adelsberg
Abbildung des Adelsbergturmes im gelichnamigen Chemnitzer Stadtteil.

Der Chemnitzer Stadtteil Adelsberg wurde 1950 nach Chemnitz eingemeindet. Die Adelsberger Flur erstreckt sich von der Heideschänke am Zeisigwald bis zur Höhe des Adelsberges und bis zum Niederen Einsiedler Wald. Ursprünglich war die Flur nach Ober- und Niederhermersdorf getrennt, bis beide Dörfer 1934 zur Ortschaft Adelsberg zusammengeschlossen wurden.

Eine urkundliche Erwähnung des Namens ist für 1474 in einem Brief zweier Bergleute an den Kurfüsrten nachweisbar. Darin wurde um Schürferlaubnis gebeten, denn "es sollen schon früher reiche Funde gewesen sein."



Zeitlicher Abriss
1474 Erste Erwähnung
1934 Zusammenschluß
1950 Eingemeindung


Weitere Infos

Verwendung des Inhaltes nur nach ausdrücklicher Zustimmung des Autors.
www.Historisches-Chemnitz.de